Warum eine Rechtsanwältin?

Warum muss die Rechtsanwältin Kontoinhaberin sein ?

Nach dem deutschen Bankenrecht ist es nur Rechtsanwälten und Notaren gestattet, sogenannte Anderkonten zu führen.

Die Gelder auf einem Anderkonto sind getrennt von den Geldern des Rechtsanwaltes / Notars zu behandeln, d.h. im Falle einer Pfändung, Insolvenz o.ä. können Dritte nicht auf dieses Geld zugreifen.

Diese Sicherheit kann Ihnen nur ein Rechtsanwalt oder ein Notar bieten.

 

 

<<–Zurück zu “ Warum Treuhand „